Gemeinsam sind wir schlauer: Wir haben die „Methode 635“ getestet

Desiree Hein

5. Februar 2017

In unserem Plädoyer Wissen ist Macht war gestern haben wir unsere Überzeugung, dass vernetztes Denken zu besseren Ergebnissen führt, genauer erläutert. Unseren Worten folgen nun auch Taten. In unserer Serie „Gemeinsam sind wir schlauer“ testen wir von DreiKreis kreative Methoden zur Ideen- und Wissensentwicklung im Team und teilen dieses Wissen wiederum mit euch.

Für unsere Problemstellung haben wir uns für die Methode 635 entschieden. Dabei handelt es sich um eine Brainwriting-Technik, zur Erzeugung neuer, innovativer Ideen in einer Gruppe von Menschen.

6 steht für die ideale Teilnehmerzahl von sechs Personen
3 steht für drei Ideen, die bearbeitet werden
5 steht für die fünf Durchgänge

Regeln

Die Vorgehensweise ist simpel. Sechs TeilnehmerInnen überlegen sich in vorgegebener Zeit drei Ideen zu einer bestimmten Fragestellung und reichen ihre verschriftlichten Ideen dann im Uhrzeigersinn weiter. Der nächste Teilnehmende versucht alle drei Ideen weiterzuentwickeln. Nach unserem Test lautet unser Resümee:

Die Stärken

  • Jede/r TeilnehmerIn muss sich mit jeder Idee auseinandersetzen und versuchen diese aufzugreifen und weiterzuentwickeln. Bei einem Brainstorming können Ideen untergehen.
  • Die Ruhe fördert Konzentration.
  • Der Zeitdruck hilft bei der Fokussierung.

Die Schwächen

  • Jede/r Es können leicht Redundanzen entstehen. Manche Themen sind schnell ausgelutscht.
  • Manche TeilnehmerInnen sind zu schnell, andere zu langsam.
  • Das Setting ist etwas aufwendig.

 

Schaut euch auch das Video an!

Wir hoffen, dass diese Methode auch für euch von Nutzen sein kann und wünschen viel Erfolg beim ausprobieren!


Von Desiree Hein

2017 bis heute Marketing & Communication Manager bei EMAKINA Central & Eastern Europe. 2016 bis 2017 Projektmanagerin bei MeineFamilie GmbH. 2016 bis 2017 Chefredakteurin Chapter2 Medien GmbH.


Noch keine Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht.